Heute waren die „Visits to Oxford and Cambridge Research and Scientific Institutions“. Am Abend konnte man entweder zu den Auditions und der Probe für das International Cabaret und eine Talent-Show gehen oder die freie Zeit genießen.

Für die verschiedenen Ausflüge haben wir uns heute zwischen 6:30 und 8:15 auf dem Queen’s Lawn getroffen. Ich selber musste um 7:15 da sein. Mit dem Bus kamen wir nach circa eineinhalb Stunden in Oxford an. Bis zur Mittagszeit durften wir die Stadt eigenständig erkunden. Auf dem Weg durch die Stadt kamen wir u. a. an der University of Oxford, dem Castle und verschiedensten Kirchen und Gärten vorbei.

 

Danach haben wir uns wieder in der Gruppe getroffen, um ins National History Museum zu gehen. Zu sehen gab es von Dinosauriern über riesige Steine und Kristalle hin zu Kulturgütern alles, was in irgendeiner Art und Weise mit Geschichte zu tun hat. Besonders beeindruckt hat mich aber auch der neogotische Baustil des Gebäudes und die Größe des Museums. Außerdem fand ich es schön, dass man viele der ausgestellten Exponate anfassen durfte.

 

Am Abend war ich dann statt im Millenium Hotel in der Stadt Fish & Chips essen (das sollte man sich nicht entgehen lassen!). Dazu sind wir von Gloucester Road mit der U-Bahn bis Blackfriars gefahren und haben uns in der Nähe der St. Paul‘s Cathedral ein Restaurant gesucht. Nach dem Essen sind wir dann durchs Bankenviertel vorbei am „Gherkin“ bis zum Tower of London und der Tower Bridge gelaufen. Dort hatte man wirklich einen wunderschönen Blick auf die Stadt. Auf dem Rückweg sind wir erst einmal an der Themse entlang bis zum London Eye, das bei Nacht mit roten Licht bestrahlt wird, gelaufen, um dann wieder mit der U-Bahn zurückzufahren.