Opening ceremony

Am Morgen stand heute die formale Eröffnungsfeier auf dem Programm. Wie mir schon bei der Ankunft mitgeteilt wurde, hatte ich die große Ehre als Fahnenträger Deutschland beim Einlaufen zu vertreten.

Deshalb musste ich zusammen mit den anderen Trägern einer Flagge schon zwei Stunden früher zum Gebäude der Royal Geographical Society laufen, wo die Eröffnungsfeier stattfinden sollte. Dort angekommen haben wir in mehreren Durchgängen den Ablauf geprobt, damit später auch alles perfekt abläuft. In den längeren Pausen zwischendurch hatte man jedoch auch die Möglichkeit sich zum ersten Mal intensiv mit den anderen Teilnehmern auszutauschen und die vielen verschiedenen Kulturen kennenzulernen. Dabei hat man auch einen Eindruck über die Vielfalt der 77 teilnehmenden Länder bekommen.

Trotz aufgestellter Wasserspender waren die hohen Temperaturen nur schwer zu ertragen und alle haben ungeduldig auf den Beginn der Veranstaltung gewartet, wobei die 38 Grad bei strahlendem Sonnenschein draußen noch deutlich heißer waren.

Gegen elf Uhr begann dann die sehr feierliche Zeremonie, bei der neben geladenen Gästen auch hochrangige Persönlichkeiten, wie Prinzessin Anne oder Chemie-Nobelpreisträger Venkatraman Ramakrishnan, anwesend waren. Nachdem alle LIYSF-Teilnehmer formal von der Präsidentin des LIYSF begrüßt wurden, hat auch Prinzessin Anne eine Rede gehalten und der Nobelpreisträger hat einen interessanten Einblick über seine erstaunliche Karriere sowie seine faszinierende Forschung an der Struktur und Funktion von Ribosomen gegeben.

Im Anschluss an die Eröffnungsfeier wurden alle Fahnenträger zu einem Empfang mit den geladenen Gästen eingeladen, sodass wir als ausgewählte Repräsentanten unserer Herkunftsländer eine Art VIP-Status hatten. Dort hatten wir sogar die Möglichkeit, kurz persönlich mit Prinzessin Anne zu sprechen, was für mich mit das größte Highlight an diesem Tag war.

 

Lunch

Auf dem Rückweg zu unserer Unterkunft haben wir unser Mittagessen in Form von leckeren Sandwiches bekommen, welche wir in unserem schönen Stadtteil South Kensington genossen haben.

Typische Straße in South Kensington

Vorlesung

Im Anschluss sind wir wieder zum großen Saal der Royal Geographical Society zurückgelaufen, wo alle LIYSF-Teilnehmer an der ersten Vorlesung von Professor Nigel Shadbolt der University of Oxford teilgenommen haben. In seiner Präsentation hat er die aktuelle Forschung im Bereich von künstlicher Intelligenz diskutiert und man konnte in seinem lebendigen Vortrag viel über die rasanten Fortschritte und neuen Methoden künstlicher Intelligenz lernen.

 

Welcome Party

Nach dem Abendessen im edlen Hotel Millennium wurde für alle 500 LIYSF-Teilnehmer sogar eine Party organisiert. Dies war nochmal eine schöne Gelegenheit, um noch mehr Menschen auch aus den anderen Unterkünften kennenzulernen.