ZUR JUGEND FORSCHT WEBSITE

Jugend forscht unterwegs

Jungforscherinnen und Jungforscher berichten über ihre Teilnahme an internationalen Wettbewerben, Studienreisen und Forschungsaufenthalte.

jugend forscht Blog

SIYSS Tag 8

Was war das f├╝r eine Woche, die vergangen ist! So viele Erlebnisse und nun so pl├Âtzlich vorbei. Es f├╝hlt sich an, als sei eine schillernde Seifenblase um einen geplatzt. Trotz der so kuren Nacht (bzw. so wenig oder gar keinem Schlaf) verabschieden wir uns alle gegenseitig fr├╝h morgens, denn die ersten m├╝ssen bereits um 7:00 mit dem Taxi zum Flughafen. Mein Taxi f├Ąhrt um 10:00…

SIYSS Tag 7

Der Gro├če Tag ist gekommen: Die Verleihung der Nobel-Preise, das Nobel-Bankett und die legend├Ąre NobelNightCap Party der schwedischen Studenten. Doch beginnen wir mit den Vorbereitungen. Nach einem kurzen Fr├╝hst├╝ck haben sich alle Teilnehmer und auch die Organisatoren in Schale geworfen und die Fr├Ącke und Ballkleider angezogen. Das hat bereits einige Zeit in Anspruch genommen, denn nicht nur die Kleider sondern auch die Frisuren mussten hergerichtet…

SIYSS Tag 6

Auf der Agenda stehen heute die Pr├Ąsentationen unserer eigenen Projekte. Daf├╝r fahren wir zur Aula Medica und stellen dort mit Postern und auf einer gro├čen B├╝hne unsere Projekte schwedischen Studenten vor. Die Organisatoren des SIYSS haben nat├╝rlich auch dieses Event perfekt organisiert und innerhalb von einer halben Stunde sind bereits die Poster und St├Ąnde aufgebaut. Schon str├Âmen die ersten Sch├╝ler in das Geb├Ąude und belagern…

SIYSS Tag 5

Dieser Tag ist ganz den Laureaten in Physik, Chemie und ├ľkonomie gewidmet. Nach einem schnellen Fr├╝hst├╝ck bringt uns der Bus zur Aula Magna. Dort stellen die Preistr├Ąger ihre For- schungsarbeit vor und erl├Ąutern den gesamten Forschungsprozess, bis sie dann tats├Ąchlich die bahnbrechenden Ergebnisse in ihrem jeweiligen Fach erzielen konnten. Es pr├Ąsentieren Takaaki Kajita und Arthur B. McDonald (Physik f├╝r den Nachweis der Neutrinooszillation), Tomas Lindahl,…

SIYSS Tag 4

Heute wird das Fr├╝hst├╝ck nicht in der Herberge, sondern bei Ericsson (bekannt durch Sony- Ericsson Mobiltelefone) serviert. Wir besuchen die in Stockholm ans├Ąssige Firma und sehen im Ausstellungsraum diverse Ericsson Produkte, ├╝berraschender Weise vor allem Software anstatt Hardware. Es wird erl├Ąutert, dass Ericsson sich vor allem auf industrielle Software-L├Âsungen fokussiert und das Hardware-Gesch├Ąft fast komplett aufgegeben hat. Zudem wird pr├Ąsentiert, welche Programme Ericsson f├╝r Krisengebiete…

SIYSS Tag 3

Nach dem Fr├╝hst├╝ck um 7:10 fahren wir mit dem Bus durch Stockholm und sehen uns die Stadt an. Insgesamt sind wir alle sehr m├╝de nach dem sch├Ânen aber langen Abend gestern. Trotzdem gelingt es der Reisef├╝hrerin uns f├╝r das sch├Âne St├Ądtchen auf den Inseln zu begeis- tern und teilt uns interessante historische Fakten mit, wie z.B. die Geschichte eines im Hafen von Stockholm gesunkenen Schi´ČÇs…

SIYSS Tag 2

Der zweite Tag ist bereits gespickt mit einem reichhaltigen Programm. Um 7:20 gibt es Fr├╝h- st├╝ck und danach fahren wir mit unserem eigenen Bus zum Curling. Dabei versucht man, wie bei den Olympischen Winterspielen, auf Eis gleitende Steine in einem Zielkreis anzuordnen. Das war ein gro├čer Spa├č, da zum einen Physik in der Sportart liegt (verschiedenen Reibungsarten), zum anderen Sport gemacht wurde und insgesamt eine…

SIYSS Tag 1

Endlich geht es los, mein Flieger geht von Langenhagen, Hannover. Der Flug verl├Ąuft gut, in einer kleinen Propellermaschine. Die Kontrollen am Flughafen sind strikter als gewohnt. Dies ist den Anschl├Ągen in Paris geschuldet. Ich komme aber gut durch. In Kopenhagen muss ich umsteigen und ´Čéiege weiter nach Stockholm. Dort erwartet mich bereits Anna Asratian, die Koordinatorin f├╝r die Logistik beim SIYSS 2015. Zusammen mit Akos…

SIYSS Ankunft in Stockholm

Tag 1 meiner Woche in Stockholm rund um die Nobelpreisverleihung und das SIYSS Seminar Als wir zum Landeanflug in Stockholm ansetzten, hatte uns der Pilot bereits in Englisch auf das Wetter in Schweden eingestimmt. Kalt und windig! So sollte mich Schweden bei meiner Landung begr├╝├čen. Nach der Landung wurde ich bereits am Ausgang des Flughabens von Anna der Koordinatorin des Seminares erwartet. Sie brachte mich…