Der wichtigste Tag der Woche – Judgingday

Am Mittwoch mussten alle Teilnehmer schon am frühen Morgen aufstehen, denn bereits um 08:00 Uhr begannen die ersten Interviews mit den Juroren. Neben den zeitlich fest eingeplanten Jurybesuchen, welche auf einem Zeitplan an jedem Stand angegeben waren, kamen auch in der Zwischenzeit spontan Juroren zu den Ständen, um sich das Projekt vorstellen zu lassen. Die erste Phase dauerte von 08:00 bis 11:45 Uhr und bestand somit aus insgesamt 15 Sessions von jeweils 15 Minuten. In dieser Zeitspanne kamen durchschnittlich 6 bis 7 Juroren an die Stände. Nach einer erholsamen Mittagspause (11:45 bis 13:00 Uhr) folgten ab 13:15 Uhr weitere 11 Sessions. Am Ende des Tages wurden die Stände von jeweils 10 bis 15 Juroren besucht.

Anschließend ging es zurück ins Hotel, wo man sich für die Abendveranstaltung im Football-Stadion von Pittsburgh, dem „Heinz Field“, vorbereitet hat. Mit dem Regen an diesem Abend hatte jedoch keiner gerechnet, weshalb man das Stadion nicht wirklich von der Tribüne aus besichtigen konnte. Das Dessert wurde im „Carnegie Science Center“ serviert.