Der anstrengendste Tag dieser spannenden Woche ist schon hinter uns – der Jurytag! In meinem Zimmer begann er schon um 5.00 Uhr. Da wir uns an diesem Tag sehr früh treffen sollten, durften Friedrich, Tassilo und ich im Paradies der fettreichen Küche ein besonders gesundes Frühstück genießen – Müsli mit fettarmer Milch in den Wassergläsern des Hotels.

IMG_9804

Um 7:15 Uhr legten wir los und um 7:30 Uhr standen wir schon in der Schlange am Eingang des Ausstellungsraumes im Convention Center. Diese Zeit haben wir zur geistlichen Vorbereitung auf das Kommende genutzt: #Schienenerstazverkehr #Ahu

IMG_9710

IMG_9715

Jeder Teilnehmer bekam einen blauen Zettel, wann und von welchen Juroren man am Stand besucht werden wird. Für manche gab es aber auch eine Überraschung auf dem Ausstellungstisch – Pins und Visitenkarten von Unternehmen und Organisationen, die sich für die jeweiligen Projekte interessierten. Sie sorgten für eine große Aufregung und einen guten Start in den Tag!

IMG_9815

… und nach kurzer Zeit zum Rechnerhochfahren wurde es ernst – die Jurygespräche fingen an.

In einem 15 Minuten langen Gespräch hatte man die Möglichkeit, wissenschaftliche Exzellenz und vertieftes Wissen zu zeigen. Für den Tag wurden acht offizielle und zahlreiche zusätzliche Poster- Sessions angesagt.

 

Um 4 Uhr war die Ansage zu hören, dass alle Juroren den Ausstellungsraum verlassen müssen. Auf einmal waren alle erleichtert. Alle Finalists klatschten. Wir hatten alles von uns gegeben, was wir machen konnten.

Am Jurytag hatten wir die perfekte Gelegenheit, ein schoenes Foto von der ganzen Delegation zu machen:

2017-05-17 16.58.01

Doch der Tag war noch lange nicht vorbei – wir, die Finalists, hatten die einmalige Möglichkeit, den Universal Studios Freizeitpark nur für uns zu haben! Über dieses Abenteuer wird jetzt Max berichten:

Nach langen und intensiven Jurygesprächen hatte Intel am Abend für eine großartige Attraktion gesorgt: Ein Trip zu den Universal Studios!

2017-05-17 19.27.35

Aber das war kein gewöhnlicher Ausflug zu den Universial Studios. Intel hatte den ganzen Park gemietet. Somit hatten wir den Park für uns alleine.
Zusätzlich war das gesamte Essen vor Ort kostenlos.

Der Freizeitpark war sehr beeindruckend. Die Attraktion waren aufwendig gestaltet und jedes Detail stimmte. Es war wie in einem Film!

2017-05-12 14.36.35
Am besten fand ich das Hogwarts Schloss und die Winkelgasse.

Die vielen Fahrgeschäfte waren schnell und spektakulär. Das hat mega viel Spaß gemacht.